Public Information Platform

Radio Island: Radioshow #28

Im Oktober senden wir eine Auseinandersetzung mit dem Thema Esoterik sowie einen Beitrag zum Naturbezug der Poplinken. Im ersten Teil wird die Esoszene mit ihren Merkmalen und ihren antiemanzipatorischen und autoritären Inhalten beleuchtet.
Im zweiten Beitrag werden die Debatten in den Feuilletons über die angeblich neue Ausrichtung der Hamburger Schule reflektiert und es gibt ein Interview mit Peter Thiessen von der Band Kante. Viel Spaß!

Die Esoterikszene ist eine wachsende Bewegung, die sich durch eine starke Kommerzialisierung und vor allem durch menschenverachtende Inhalte auszeichnet. Die vornehmlich aus dem Mittelstand kommenden MitgliederInnen glauben an ihr Karma, und haben für Armut und andere Auswirkungen des Kapitalismus nur schicksalsgläubige Begründungen, die ein aktives Handeln ausschließen. Diese WaldorfschulenfantatikernInnen haben nichts mit einer emanzipatorischen Gesellschaftskritik zu tun. Auch verwenden Nazis gerne esoterische und heidnische Symbole, wie etwa die nordische Binderune, die das „Thor Steinar“ Symbol darstellt.

Die letzten Plattenveröffentlichungen der Hamburger Schule wurden viel diskutiert und eine Abwendung von politischen Inhalten wurde festgestellt. Es hieß, sie würden sich in gefühlvollen Beschreibungen über die Natur verlieren und so ihre Ausdruckskraft einbüßen. Lassen sich die Texte der Alben mit den Titeln wie „Die Tiere sind unruhig“ oder „Verbotene Früchte“ tatsächlich darauf beschränken? Zur Intention der Bands ein Interview mit Kantes Sänger Peter Thiessen.
Die Musik hat die Radio-Island-Crew passend zu den Themen aus leichten Klängen und Indiepop zusammengestellt.

Streaming / Datum: 2006-10-17 /

Playliste:

Streaming

Radio Island

Radio Island ist eine Coproduktion von Conne Island und public information platform. Seit 1. August 2004 ist jeden Monat eine Radioshow zu hören. Es geht um Pop & Politics - in jeder Sendung gibt es einen Schwerpunkt zu wechselnden Themen, Reportagen, Berichte und natürlich jede Menge Musik. Die Shows könnt Ihr Euch als Stream anhören oder downloaden, Radio Island gibt es aber auch auf UKW: in Leipzig auf Radio Blau unter UKW 99,2 MHz (Süd), 94,4 Mhz (Nord) und 89,2 Mhz (Ost), in Halle auf Radio Corax und in Hamburg auf Radio FSK.
Tune in!

Wir freuen uns über Feedback an radio_island [at] web.de

derzeit wg. Serverumzug nicht erreichbar